Meine Wohnung. Meine Welt.

Hauptversammlung: GWG-Gruppe blickt auf positives Geschäftsjahr 2016 zurück und bleibt weiter auf Wachstumskurs

Die GWG Gesellschaft für Wohnungs- und Gewerbebau Baden-Württemberg AG hat ihren Aktionären auf der heutigen Hauptversammlung wieder ein durchweg positives Ergebnis für das abgelaufene Geschäftsjahr präsentiert. Mit einem Jahresüberschuss von 9,9 Millionen Euro und einer Bilanzsumme von fast 1,3 Mrd. Euro ist die Unternehmensgruppe weiterhin sehr gut aufgestellt, um zielgerichtete Zukunftsinvestitionen zu leisten und damit die positive Entwicklung erfolgreich fortzusetzen. „Mit der Konzentration auf unsere wohnungswirtschaftlichen Kernkompetenzen in Verbindung mit einer klaren Fokussierung auf wirtschaftsstarke Standorte in unseren Kernregionen profitieren wir von der unverändert hohen Nachfrage im Mietwohnungssegment und bei Eigentumswohnungen“, so Andreas Engelhardt, Vorstandsvorsitzender der GWG AG. „Wir sind in allen Geschäftsfeldern voll auf Kurs und bestens gewappnet, diesen Weg ertragsorientiert weiterzugehen.“

Erfolgreiche Geschäftsentwicklung in 2016
Insgesamt investierte die GWG-Gruppe im vergangenen Jahr 161,7 Millionen Euro in Neubauprojekte sowie in den Erwerb von Bestandobjekten und stärkt damit erneut ihre Anlagevermögensbewirtschaftung deutlich. Dabei stellte sie sechs Bauvorhaben mit 703 Wohneinheiten und rund 2.178 m2 Einzelhandelsfläche fertig und erwarb 308 Wohnungen für die Bestandsbewirtschaftung. Zum Jahresende belief sich die gesamte vermietbare Fläche auf 768.823 m2, was einer Steigerung von 48.934 m2 bzw. 6,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Durch die Bestandszuwächse und eine nachhaltig angelegte Portfoliostrategie konnten die Jahressollmieten um 7,7 Prozent auf 79,1 Mio. Euro gesteigert werden, die Leerstandsquote lag zum 31.12.2016 bei lediglich 1,2 Prozent. Im Immobilienhandel/Bauträgerbereich verkaufte die GWG-Gruppe im letzten Jahr insgesamt 154 Wohneinheiten an Eigennutzer und Kapitalanleger. „Die guten Ergebnisse haben wir auch dafür genutzt, unsere Instandhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen weiter fortzuführen“, erklärt Andreas Engelhardt. So hat die GWG-Gruppe im letzten Jahr planmäßig 20,2 Mio. Euro in die Modernisierung und Instandhaltung investiert.

GWG-Gruppe stärkt Wachstumsbasis mit erneut hohen Investitionen
Auch im laufenden Geschäftsjahr ist die GWG-Gruppe weiter auf Wachstumskurs und die Projektpipeline gut gefüllt: Derzeit sind im Anlagevermögen 261 Mietwohnungen, 1.254 m2 Gewerbefläche und eine Kita im Bau. Darüber hinaus befinden sich im Bauträgerbereich aktuell 284 Wohneinheiten im Bau, im Vertrieb oder in der Bauvorbereitung. Andreas Engelhardt sieht dem aktuellen Geschäftsjahr optimistisch entgegen und erwartet, dass die Ergebnisse auf Vorjahresniveau liegen werden: „Für das Jahr 2017 rechnen wir wieder mit einer positiven Entwicklung unserer Unternehmensgruppe. Zielgerichtete Investitionen in den Immobilienbestand, die Fortführung der begonnenen Neubautätigkeit, die weitere Entwicklung des Bauträgergeschäfts sowie das aktive Portfoliomanagement werden weiterhin unsere unternehmerische Ausrichtung prägen.“ Rainer Neumann, Aufsichtsratsvorsitzender der GWG AG, zeigt sich ebenfalls sehr zufrieden: „Ich freue mich, dass die GWG-Gruppe aufgrund der Kontinuität ihrer Geschäftspolitik und ihrem vorausschauenden Handeln alle operativen und wirtschaftlichen Ziele erneut erreicht hat und damit das abgelaufene Geschäftsjahr mehr als zufriedenstellend verlaufen ist. Daher bin ich auch überzeugt davon, dass die Unternehmensgruppe diesen erfolgreich eingeschlagenen Weg im Interesse von Beschäftigten, Mietern, Geschäftspartnern und Aktionären konsequent weitergehen wird und somit ein wichtiger Akteur in der Wohnungswirtschaft in Deutschland bleibt.“

Wechsel im Aufsichtsratsvorsitz
Die diesjährige Hauptversammlung gab auch Anlass für Dank und Verabschiedung: Andreas Engelhardt würdigte die Verdienste und das außerordentliche Engagement von Rainer Neumann, der mit Wirkung zum Ablauf der Hauptversammlung sein Amt als Aufsichtsratsvorsitzender niederlegt: „In den 14 Jahren als Aufsichtsratsmitglied, davon 13 Jahre als Vorsitzender, hat Rainer Neumann die Entwicklung der GWG-Gruppe stets mit großer Erfahrung, Weitblick und wesentlichen Weichenstellungen gefördert.“ In diesen Jahren steigerte sich die Bilanzsumme der Unternehmensgruppe von 250 Mio. Euro auf jetzt fast 1,3 Mrd. Euro. Der vormals vor allem auf Baden-Württemberg beschränkte Immobilienbestand von rund 5.500 Einheiten konnte auf derzeit mehr als 16.000 gemanagte Einheiten in zentralen Lagen bundesweit fast verdreifacht werden. Parallel zu dieser Entwicklung hat sich auch der Mitarbeiterbestand auf aktuell 243 Mitarbeiter verdoppelt, sodass sich die GWG-Gruppe heute nicht nur als ein wirtschaftlich sehr erfolgreiches Unternehmen, sondern auch als ein wichtiger Arbeitgeber präsentiert. Neuer Vorsitzender ist Marc René Michallet, Vorstand Finanzen der R+V Versicherung AG.

Weitere Infos können im Geschäftsbericht nachgelesen werden: Geschäftsbericht

Download Pressemitteilung

Gemeinsam mit Dorothee Martin, Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft und Wahlkreisabgeordnete, und zahlreichen anderen Gästen feierten die...

Die GWG-Gruppe überreichte heute dem Backnanger Verein „Sternentraum" einen symbolischen Spendenscheck in Höhe von 2.000 Euro. Die Spendensumme stammt...

Die GWG-Gruppe bezieht am 11. September 2017 mit ihren Mitarbeitern der Firmenzentrale, der WEG-Verwaltung und der Geschäftsstelle Stuttgart I...

Am vergangenen Samstag herrschte reges Treiben im Biergarten der Aubinger-Einkehr. Zahlreiche Gäste waren gekommen und feierten gemeinsam mit der...

Rund 250 Anwohnerinnen und Anwohner feierten vergangenen Freitag gemeinsam mit der GWG-Gruppe das traditionelle Sommerfest in der „Daimlersiedlung“ im...