Karlsruhe, Schwarzwaldstraße

Karlsruhe, Schwarzwaldstraße

Karlsruhe, Schwarzwaldstraße

Bei der Wohnanlage handelt sich um einen geschlossenen überwiegend, wohnwirtschaftlich genutzten Gebäudekomplex mit 18 separaten Hauseingängen. Die vier bis sechs Vollgeschosse umfassende denkmalgeschützte Wohnanlage wurde im Bauhausstil im Jahre 1928 errichtet.

Der sogenannte „Alker-Block“ (benannt nach dem Architekten Hermann Alker) ist gemäß der Denkmalschutzbehörde der Stadt Karlsruhe als Sachgesamtheit zu sehen, zu der auch der durch die geschlossene Bebauung eingefasste Innenhof zählt. Die Wohngebäude umfassen insgesamt 137 Wohneinheiten mit rd. 13.205 m² Wohnfläche sowie 9 Gewerbeeinheiten (inkl. einer Einheit zur sonstigen Nutzung) mit rd. 720 m² Nutzfläche auf einem rd. 12.725 m² großen Grundstück.