Meine Wohnung. Meine Welt.

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für die Geschäftsleitung der GWG-Gruppe. Eine Nutzung der Internetseiten der GWG-Gruppe ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern eine betroffene Person besondere Services unseres Unternehmens über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den für die GWG-Gruppe geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mittels dieser Datenschutzerklärung möchte unser Unternehmen die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

Die GWG-Gruppe hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können Internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.

I. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

Gesellschaft für Wohnungs- und Gewerbebau Baden-Württemberg AG, Katharinenstraße 20, 70182 Stuttgart, Deutschland, Tel.: 0711/22777-0, E-Mail: info@gwg-gruppe.de, Website: www.gwg-gruppe.de

II. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Der Datenschutzbeauftragte des für die Verarbeitung Verantwortlichen ist:

Gesellschaft für Wohnungs- und Gewerbebau Baden-Württemberg AG, Datenschutzbeauftragter, Katharinenstraße 20, 70182 Stuttgart, Deutschland, Tel.: 0711/22777-0, E-Mail: Datenschutz(at)gwg-gruppe.de, Website: www.gwg-gruppe.de

Jede betroffene Person kann sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

III. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

1. Umfang der Datenverarbeitung

Die Internetseiten der GWG AG erfassen mit jedem Aufruf der Internetseite durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können die (1) verwendeten Browsertypen, Sprache und Versionen, (2) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, (3) die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite kommt (sogenannte Referrer), (4) die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden, (5) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite inklusive Zeitzonendifferenz zu GMT, (6) eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse) (7) den Inhalt der Website, (8) den Zugriffstatus (HTTP-Status), (9) die übertragene Datenmenge.

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht die GWG AG keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um (1) die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern, (2) die Inhalte unserer Internetseite zu optimieren, (3) die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie (4) um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen. Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch die GWG AG daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Eine Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4. Dauer der Speicherung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Für unsere Websites www.kaetchenhof.de und www.studi-wg.de findet eine vorübergehende Speicherung der Daten in Logfiles statt (90 Tage). In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer unmittelbar bei Erhebung anonymisiert, so dass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

6. Verwendung von Google Diensten

Die Internetseiten der GWG AG nehmen Dienste von Google in Anspruch.

Betreibergesellschaft der Google-Analytics-Komponente ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ und unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html abgerufen werden.

Google Analytics wird unter diesem Link https://www.google.com/intl/de_de/analytics/ genauer erläutert.

7. Datenschutzbestimmungen zum Einsatz und Verwendung von Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion)

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite die Komponente Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion) integriert. Google Analytics ist ein Web-Analyse-Dienst. Web-Analyse ist die Erhebung, Sammlung und Auswertung von Daten über das Verhalten von Besuchern von Internetseiten. Ein Web-Analyse-Dienst erfasst unter anderem Daten darüber, von welcher Internetseite eine betroffene Person auf eine Internetseite gekommen ist (sogenannte Referrer), auf welche Unterseiten der Internetseite zugegriffen oder wie oft und für welche Verweildauer eine Unterseite betrachtet wurde. Wir nutzen die Web-Analyse zur bedarfsgerechten Gestaltung unseres Internetauftritts.

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verwendet für die Web-Analyse über Google Analytics den Zusatz "_gat._anonymizeIp". Mittels dieses Zusatzes wird die IP-Adresse des Internetanschlusses der betroffenen Person von Google gekürzt und anonymisiert, wenn der Zugriff auf unsere Internetseiten aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder aus einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum erfolgt.Der Zweck der Google-Analytics-Komponente ist die Analyse der Besucherströme auf unserer Internetseite. Google nutzt die gewonnenen Daten und Informationen unter anderem dazu, die Nutzung unserer Internetseite auszuwerten, um für uns Online-Reports, welche die Aktivitäten auf unseren Internetseiten aufzeigen, zusammenzustellen, und um weitere mit der Nutzung unserer Internetseite in Verbindung stehende Dienstleistungen zu erbringen.

Google Analytics setzt ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden. Mit Setzung des Cookies wird Google eine Analyse der Benutzung unserer Internetseite ermöglicht. Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine Google-Analytics-Komponente integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige Google-Analytics-Komponente veranlasst, Daten zum Zwecke der Online-Analyse an Google zu übermitteln. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Google Kenntnis über personenbezogene Daten, wie der IP-Adresse der betroffenen Person, die Google unter anderem dazu dienen, die Herkunft der Besucher und Klicks nachzuvollziehen und in der Folge Provisionsabrechnungen zu ermöglichen.

Mittels des Cookies werden personenbezogene Informationen, beispielsweise die Zugriffszeit, der Ort, von welchem ein Zugriff ausging und die Häufigkeit der Besuche unserer Internetseite durch die betroffene Person, gespeichert. Bei jedem Besuch unserer Internetseiten werden diese personenbezogenen Daten, einschließlich der IP-Adresse des von der betroffenen Person genutzten Internetanschlusses, an Google in den Vereinigten Staaten von Amerika übertragen. Diese personenbezogenen Daten werden durch Google in den Vereinigten Staaten von Amerika gespeichert. Google gibt diese über das technische Verfahren erhobenen personenbezogenen Daten unter Umständen an Dritte weiter.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite, wie oben bereits dargestellt, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Google ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person setzt. Zudem kann ein von Google Analytics bereits gesetzter Cookie jederzeit über den Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Ferner besteht für die betroffene Person die Möglichkeit, einer Erfassung der durch Google Analytics erzeugten, auf eine Nutzung dieser Internetseite bezogenen Daten sowie der Verarbeitung dieser Daten durch Google zu widersprechen und eine solche zu verhindern. Hierzu muss die betroffene Person ein Browser-Add-On unter dem Link https://tools.google.com/dlpage/gaoptout herunterladen und installieren. Dieses Browser-Add-On teilt Google Analytics über JavaScript mit, dass keine Daten und Informationen zu den Besuchen von Internetseiten an Google Analytics übermittelt werden dürfen. Die Installation des Browser-Add-Ons wird von Google als Widerspruch gewertet. Wird das informationstechnologische System der betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt gelöscht, formatiert oder neu installiert, muss durch die betroffene Person eine erneute Installation des Browser-Add-Ons erfolgen, um Google Analytics zu deaktivieren. Sofern das Browser-Add-On durch die betroffene Person oder einer anderen Person, die ihrem Machtbereich zuzurechnen ist, deinstalliert oder deaktiviert wird, besteht die Möglichkeit der Neuinstallation oder der erneuten Aktivierung des Browser-Add-Ons.

8. Kontaktmöglichkeit über die Internetseite

Die Internetseite der GWG AG enthält aufgrund von gesetzlichen Vorschriften Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme zu unserem Unternehmen sowie eine unmittelbare Kommunikation mit uns ermöglichen, was ebenfalls eine allgemeine Adresse der sogenannten elektronischen Post (E-Mail-Adresse) umfasst. Sofern eine betroffene Person per E-Mail den Kontakt mit dem für die Verarbeitung Verantwortlichen aufnimmt, werden die von der betroffenen Person übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Solche auf freiwilliger Basis von einer betroffenen Person an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelten personenbezogenen Daten werden für Zwecke der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zur betroffenen Person gespeichert. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte.

IV. Bewerberinnen und Bewerber für eine Stelle

1. Verantwortliche Stelle

Verantwortlich für die Verarbeitung von Daten im Rahmen einer Bewerbung auf eine Stelle ist die

WBS Wohnwirtschaftliche Baubetreuungs- und Servicegesellschaft mbH, Katharinenstraße 20, 70182 Stuttgart, Telefon: 0711 22 777-0, E-Mail: info(at)gwg-gruppe.de, Geschäftsführer: Andreas Engelhardt, Birgit Martin, Florian Preißler

2. Datenschutzbeauftragter

Den Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter den oben angegebenen Anschriften mit dem Zusatz „Datenschutzbeauftragter“ oder unter Datenschutz(at)gwg-gruppe.de bzw. 0711 22 777-0.

3. Zweckbestimmung und Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten gemäß den Bestimmungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes n.F. (BDSG). Die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur für die hier ausdrücklich genannten Zwecke.

Die von Ihnen übermittelten Daten und Dateien werden für Zwecke verarbeitet, die im Zusammenhang mit der Erfassung und Bearbeitung Ihres Interesses an einer aktuellen oder zukünftigen Beschäftigung bei der WBS Wohnwirtschaftliche Baubetreuungs- und Servicegesellschaft mbH einschließlich der hierfür erforderlichen Kontaktaufnahme mit Ihnen stehen.

Darüber hinaus weisen wir Sie darauf hin, dass die von Ihnen übermittelten Daten gegebenenfalls zur Erstellung von Statistiken verwendet werden können. Die Erstellung dieser Statistiken erfolgt in keinem Fall personalisiert, sondern in anonymisierter Form.

Die vorrangige Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO i. V. m. § 26 Abs. 1 BDSG. Daneben können Kollektivvereinbarungen (Betriebsvereinbarungen sowie tarifvertragliche Regelungen) gem. Art. 6 Abs. 1 b) i. V. m. Art. 88 Abs. 1 DS-GVO i. V. m. § 26 Abs. 4 BDSG sowie ggf. Ihre gesonderten Einwilligungen gem. Art. 6 Abs. 1 a), 7 DS-GVO i. V. m. § 26 Abs. 2 BDSG (z. B. bei Videoaufnahmen) als datenschutzrechtliche Erlaubnisvorschrift herangezogen werden.

Soweit besondere Kategorien personenbezogener Daten gem. Art. 9 Abs. 1 DS-GVO verarbeitet werden, dient dies im Rahmen des Bewerbungsverfahrens der Ausübung von Rechten oder der Erfüllung von rechtlichen Pflichten aus dem Arbeitsrecht, dem Recht der sozialen Sicherheit und dem Sozialschutz (z. B. Erfassung der Schwerbehinderung wegen Zusatzurlaub und Ermittlung der Schwerbehindertenabgabe). Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 9 Abs. 2 b) DS-GVO i. V. m. § 26 Abs. 3 BDSG. Zudem kann die Verarbeitung von Gesundheitsdaten für die Beurteilung Ihrer Arbeitsfähigkeit gem. Art. 9 Abs. 2 h) i. V. m. § 22 Abs. 1 b) BDSG erforderlich sein.

4. Kategorien von Empfängern

  • Innerhalb der WBS GmbH erhalten diejenigen Personen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer Aufgaben Ihnen gegenüber brauchen.
  • Verbundene Unternehmen innerhalb der GWG Gruppe im Wege der Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO.
  • Dienstleister im Wege der Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO bei der Erbringung von Leistungen, insbesondere für die Bereitstellung, Wartung und Pflege unserer IT-Systeme.

5. Dauer der Speicherung

Wir speichern personenbezogene Daten solange, wie es nötig ist, um das Bewerbungsverfahren zu bearbeiten und abzuschließen. Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens, werden Ihre personenbezogenen Daten innerhalb von drei Monaten nach Bekanntgabe der Absageentscheidung gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist zum Beispiel eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

6. Freiwilligkeit und Bereitstellungspflicht personenbezogener Daten

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens und der Erfüllung der damit verbundenen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir nicht in der Lage sein, den Bewerbungsprozess mit Ihnen durchzuführen.

7. Drittstaaten

Derzeit findet keine Datenübermittlung in Drittstaaten statt. Dies ist auch nicht geplant.

V. Mietinteressentinnen und Mietinteressenten

1. Verantwortliche Stelle

Verantwortlich für die Verarbeitung von Daten im Rahmen einer Bewerbung auf eine konkrete Wohnung ist die jeweils als Vermieterin angegebene Gesellschaft der GWG-Gruppe. Diese ist entweder die

GWG Gesellschaft für Wohnungs- und Gewerbebau Baden-Württemberg AG, Katharinenstraße 20, 70182 Stuttgart, Telefon: 0711 22 777-0, E-Mail: info(at)gwg-gruppe.de, Vorstand: Andreas Engelhardt (Vorsitzender); Florian Preißler 

oder die

WBS Wohnwirtschaftliche Baubetreuungs- und Servicegesellschaft mbH, Katharinenstraße 2070182 Stuttgart, Telefon: 0711 22 777-0E-Mail: info(at)gwg-gruppe.deGeschäftsführer: Andreas Engelhardt, Birgit Martin, Florian Preißler

2. Datenschutzbeauftragter

Den Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter den oben angegebenen Anschriften mit dem Zusatz „Datenschutzbeauftragter“ oder unter Datenschutz(at)gwg-gruppe.de bzw. 0711 22 777-0.

3. Zweckbestimmung und Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten gemäß den Bestimmungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes n.F. (BDSG). Die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur für die hier ausdrücklich genannten Zwecke.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten zum Zweck der Anbahnung und/oder Abschluss eines Dauernutzungs-/Mietvertrages mit der GWG AG bzw. der WBS GmbH. Unmittelbar vor Abschluss eines Dauernutzungs-/Mietvertrages führen wir eine Bonitätsprüfung durch. Eine Änderung dieser Zwecke ist nicht geplant.

Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung basiert bei natürlichen Personen als Mieter auf Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Die Verarbeitung ist rechtmäßig, da sie zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen zum Mietvertrag erforderlich ist, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen. Daten von Ansprechpartnern juristischer Personen als Mietinteressenten werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse) verarbeitet. Die Bonitätsprüfung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse, nämlich Prüfung der Bonität von Vertragspartnern).

4. Kategorien von Empfängern

  • Innerhalb der Verantwortlichen erhalten diejenigen Personen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer Aufgaben Ihnen gegenüber brauchen.
  • Verbundene Unternehmen innerhalb der GWG Gruppe im Wege der Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO.
  • Dienstleister im Wege der Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO bei der Erbringung von Leistungen, insbesondere für die Bereitstellung, Wartung und Pflege unseres ERP-Systems
  • SCHUFA Holding AG, Einholung von Bonitätsauskünften.
  • Creditrefom Stuttgart Strahler KG, Einholung von Bonitätsauskünften.

5. Dauer der Speicherung

Ihre mit dem Mietinteressentenbogen ermittelten Daten werden sechs Monate nach Vermietung der Wohnung automatisch gelöscht, sofern nicht anderweitige gesetzliche Aufbewahrungsfristen entgegenstehen oder die Aufbewahrung der Daten der Rechtsverfolgung dienen.

6. Freiwilligkeit und Bereitstellungspflicht personenbezogener Daten

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen diejenigen personenbezogenen Daten bereitgestellt werden, die für die Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung und der Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten sind wir nicht in der Lage, einen Vertrag zu schließen oder diesen durchzuführen. Sofern eine Angabe freiwillig erfolgen kann, haben wir diese Angabe im jeweiligen Erhebungs-Formular gekennzeichnet.

7. Drittstaaten

Derzeit findet keine Datenübermittlung in Drittstaaten statt. Dies ist auch nicht geplant.

VI. Mieterinnen und Mieter

1. Verantwortliche Stelle

Verantwortlich für die Verarbeitung von Daten im Rahmen der Durchführung von Mietverhältnissen ist die jeweils als Vermieterin angegebene Gesellschaft der GWG-Gruppe. Diese ist entweder die

GWG Gesellschaft für Wohnungs- und Gewerbebau Baden-Württemberg AG, Katharinenstraße 20, 70182 Stuttgart, Telefon: 0711 22 777-0, E-Mail: info(at)gwg-gruppe.de, Vorstand: Andreas Engelhardt (Vorsitzender), Florian Preißler 

oder die

WBS Wohnwirtschaftliche Baubetreuungs- und Servicegesellschaft mbH, Katharinenstraße 20, 70182 Stuttgart, Telefon: 0711 22 777-0E-Mail: info(at)gwg-gruppe.de, Geschäftsführer: Andreas Engelhardt, Birgit Martin, Florian Preißler

2. Datenschutzbeauftragter

Den Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter den oben angegebenen Anschriften mit dem Zusatz „Datenschutzbeauftragter“ oder unter Datenschutz(at)gwg-gruppe.de bzw. 0711 22 777-0.

3. Zweckbestimmung und Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten gemäß den Bestimmungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes n.F. (BDSG). Die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur für die hier ausdrücklich genannten Zwecke.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten zum Zweck der Durchführung eines Dauernutzungs-/Mietvertrages. Eine Änderung dieser Zwecke ist nicht geplant.

Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung basiert bei natürlichen Personen als Mieter auf Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Die Verarbeitung ist rechtmäßig, da sie zur Durchführung und Erfüllung eines Mietvertrags erforderlich ist. Daten von Ansprechpartnern juristischer Personen als Mieter werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse) verarbeitet.

Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auch zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen wie z.B. Meldepflichten bei Behörden und Ämtern oder im Rahmen der gesetzlichen Jahresabschlussprüfung. Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dient in diesem Fall die jeweiligen gesetzlichen Regelungen in Verbindung mit Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO.

Sollte eine Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruhen, so werden wir Sie explizit hierzu auffordern. Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dient in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit a) DSGVO. Dies ist der Fall, wenn wir Ihr Einverständnis für eine Datenübermittlung an einen Energieversorger oder an potentielle Nachmieter einholen.

4. Kategorien von Empfängern

  • Innerhalb der Verantwortlichen erhalten diejenigen Personen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer Aufgaben Ihnen gegenüber brauchen.
  • Verbundene Unternehmen innerhalb der GWG Gruppe im Wege der Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO.
  • Dienstleister im Wege der Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO bei der Erbringung von Leistungen, insbesondere für die Bereitstellung, Wartung und Pflege unserer IT-Systeme.
  • Behörden und Ämter zur Erfüllung gesetzlicher Meldepflichten.
  • Wirtschaftsprüfer im Rahmen der Jahresabschlussprüfung.
  • Handwerker im Rahmen der technischen Objektbetreuung.

5. Dauer der Speicherung

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die zuvor genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind, soweit uns nicht gesetzliche Nachweis- und Aufbewahrungspflichten (z.B. im Handelsgesetzbuch, in der Abgabenordnung) zu einer weiteren Speicherung verpflichten. Für die im Zusammenhang mit Mietverhältnissen erfassten Daten beträgt die Speicherdauer regelmäßig bis zu zehn Jahren.

Darüber hinaus bewahren wir personenbezogene Daten nur in Einzelfällen auf, wenn dies im Zusammenhang mit Ansprüchen erforderlich ist, die gegen unser Unternehmen geltend gemacht werden. Auf der Basis der gesetzlichen Verjährungsrechtsgrundlagen kann dies zu einer Speicherung von bis zu dreißig Jahren führen.

6. Freiwilligkeit und Bereitstellungspflicht personenbezogener Daten

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen diejenigen personenbezogenen Daten bereitgestellt werden, die für die Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung und der Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten sind wir nicht in der Lage, einen Vertrag zu schließen oder diesen durchzuführen. Sofern eine Angabe freiwillig erfolgen kann, haben wir diese Angabe im jeweiligen Erhebungs-Formular gekennzeichnet.

7. Drittstaaten

Derzeit findet keine Datenübermittlung in Drittstaaten statt. Dies ist auch nicht geplant.

VII. Kaufinteressentinnen und Kaufinteressenten

1. Verantwortliche Stelle

Verantwortlich für die Verarbeitung von Daten im Rahmen der Anbahnung eines Kaufvertrags ist die jeweils als Verkäufer angegebene Gesellschaft der GWG-Gruppe. Die Kontaktdaten werden bei der Kommunikation angegeben.

2. Datenschutzbeauftragter

Den Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter den oben angegebenen Anschriften mit dem Zusatz „Datenschutzbeauftragter“ oder unter Datenschutz(at)gwg-gruppe.de bzw. 0711 22 777-0.

3. Zweckbestimmung und Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten gemäß den Bestimmungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes n.F. (BDSG). Die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur für die hier ausdrücklich genannten Zwecke.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten zum Zweck der Anbahnung und/oder Abschluss eines Kaufvertrages. Unmittelbar vor Abschluss eines Kaufvertrages führen wir eine Bonitätsprüfung durch. Eine Änderung dieses Zwecks ist nicht geplant.

Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung basiert bei natürlichen Personen als Kaufinteressenten auf Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Die Verarbeitung ist rechtmäßig da sie zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen zum Kaufvertrag erforderlich ist, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen. Daten von Ansprechpartnern juristischer Personen als Kaufinteressenten werden auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse) verarbeitet. Die Bonitätsprüfung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse, nämlich Prüfung der Bonität von Vertragspartnern). 

4. Kategorien von Empfängern

  • Innerhalb der Verantwortlichen erhalten diejenigen Personen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer Aufgaben Ihnen gegenüber brauchen.
  • Verbundene Unternehmen innerhalb der GWG Gruppe im Wege der Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO.
  • Dienstleister im Wege der Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO bei der Erbringung von Leistungen, insbesondere für die Bereitstellung, Wartung und Pflege unserer IT-Systeme.
  • Creditreform Stuttgart Strahler KG, Einholung von Bonitätsauskünften.
  • Gegebenenfalls unser in den Verkaufsunterlagen angegebener Vertriebspartner.

5. Dauer der Speicherung

Ihre im Rahmen der Interessentenverwaltung bzw. Vertragsanbahnung ermittelten Daten werden grundsätzlich 24 Monate nach Vertriebsstart des Objekts (im Bauträgerbereich) bzw. sechs Monate nach letzter Kontaktaufnahme (im Transaktionsbereich) gelöscht, sofern nicht anderweitige gesetzliche Aufbewahrungsfristen entgegenstehen oder die Aufbewahrung der Daten der Rechtsverfolgung dienen.

6. Freiwilligkeit und Bereitstellungspflicht personenbezogener Daten

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen diejenigen personenbezogenen Daten bereitgestellt werden, die für die Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung und der Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten sind wir nicht in der Lage, einen Vertrag zu schließen oder diesen durchzuführen. Sofern eine Angabe freiwillig erfolgen kann, haben wir diese Angabe im jeweiligen Erhebungs-Formular gekennzeichnet.

7. Drittstaaten

Derzeit findet keine Datenübermittlung in Drittstaaten statt. Dies ist auch nicht geplant.

VIII. Käuferinnen und Käufer

1. Verantwortliche Stelle

Verantwortlich für die Verarbeitung von Daten im Rahmen der Durchführung eines Kaufvertrags ist die jeweils als Verkäufer angegebene Gesellschaft der GWG-Gruppe. Die Kontaktdaten werden bei der Kommunikation angegeben.

2. Datenschutzbeauftragter

Den Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter den oben angegebenen Anschriften mit dem Zusatz „Datenschutzbeauftragter“ oder unter Datenschutz(at)gwg-gruppe.de bzw. 0711 22 777-0.

3. Zweckbestimmung und Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten gemäß den Bestimmungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes n.F. (BDSG). Die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur für die hier ausdrücklich genannten Zwecke.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten zum Zweck der Durchführung und Erfüllung eines Kaufvertrages mit der Verantwortlichen. Eine Änderung dieses Zwecks ist nicht geplant.

Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung basiert bei natürlichen Personen als Käufer auf Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Die Verarbeitung ist rechtmäßig da sie zur Durchführung und Erfüllung eines Kaufvertrags erforderlich ist, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgt. Daten von Ansprechpartnern juristischer Personen als Käufer werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse) verarbeitet.

Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auch zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen wie z.B. Meldepflichten bei Behörden und Ämtern oder im Rahmen der gesetzlichen Jahresabschlussprüfung. Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dient in diesem Fall die jeweiligen gesetzlichen Regelungen in Verbindung mit Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO. 

4. Kategorien von Empfängern

  • Innerhalb der Verantwortlichen erhalten diejenigen Personen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer Aufgaben Ihnen gegenüber brauchen.
  • Verbundene Unternehmen innerhalb der GWG Gruppe im Wege der Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO.
  • Dienstleister im Wege der Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO bei der Erbringung von Leistungen, insbesondere für die Bereitstellung, Wartung und Pflege unserer IT-Systeme.
  • Notariate zur notariellen Abwicklung.
  • Architekten, Generalunternehmer, Sachverständige, Fachingenieure und Handwerker im Rahmen der Vertragserfüllung (im Bauträgergeschäft).
  • Behörden und Ämter im Rahmen der gesetzlichen Pflichten.
  • Wirtschaftsprüfer im Rahmen der Jahresabschlussprüfung.

5. Dauer der Speicherung

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die zuvor genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind, soweit uns nicht gesetzliche Nachweis- und Aufbewahrungspflichten (z.B. im Handelsgesetzbuch, in der Abgabenordnung) zu einer weiteren Speicherung verpflichten. Für die im Zusammenhang mit Kaufverträgen erfassten Daten beträgt die Speicherdauer regelmäßig bis zu zehn Jahre (nach Ablauf des Jahres der Eigentumsumschreibung).

6. Freiwilligkeit und Bereitstellungspflicht personenbezogener Daten

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen diejenigen personenbezogenen Daten bereitgestellt werden, die für die Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung und der Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten sind wir nicht in der Lage, einen Vertrag zu schließen oder diesen durchzuführen. Sofern eine Angabe freiwillig erfolgen kann, haben wir diese Angabe im jeweiligen Erhebungs-Formular gekennzeichnet.

7. Drittstaaten

Derzeit findet keine Datenübermittlung in Drittstaaten statt. Dies ist auch nicht geplant.

IX. Wohnungseigentümerinnen und Wohnungseigentümer (WEG-Verwaltung)

1. Verantwortliche Stelle

Verantwortlich für die Verarbeitung von Daten im Rahmen der Durchführung eines WEG-Verwaltervertrages ist die jeweils als Verwalter angegebene Gesellschaft der GWG-Gruppe. Diese ist entweder die

GWG Gesellschaft für Wohnungs- und Gewerbebau Baden-Württemberg AG, Katharinenstraße 20, 70182 Stuttgart, Telefon: 0711 22 777-0, E-Mail: info(at)gwg-gruppe.de, Vorstand: Andreas Engelhardt (Vorsitzender), Florian Preißler 

oder die

WBS Wohnwirtschaftliche Baubetreuungs- und Servicegesellschaft mbH, Katharinenstraße 20, 70182 Stuttgart, Telefon: 0711 22 777-0E-Mail: info(at)gwg-gruppe.de, Geschäftsführer: Andreas Engelhardt, Birgit Martin, Florian Preißler

2. Datenschutzbeauftragter

Den Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter den oben angegebenen Anschriften mit dem Zusatz „Datenschutzbeauftragter“ oder unter Datenschutz(at)gwg-gruppe.de bzw. 0711 22 777-0.

3. Zweckbestimmung und Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten gemäß den Bestimmungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes n.F. (BDSG). Die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur für die hier ausdrücklich genannten Zwecke.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten zum Zweck der Durchführung eines WEG-Verwaltervertrages. Eine Änderung dieses Zwecks ist nicht geplant.

Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung basiert auf Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Die Verarbeitung ist rechtmäßig, da sie zur Durchführung und Erfüllung eines WEG-Verwaltervertrages erforderlich ist.

Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auch zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen wie z.B. Meldepflichten bei Behörden und Ämtern, Mitteilungen im Rahmen des Wohnungseigentumgesetz oder im Rahmen der gesetzlichen Jahresabschlussprüfung. Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dient in diesem Fall die jeweiligen gesetzlichen Regelungen in Verbindung mit Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO.

4. Kategorien von Empfängern

  • Innerhalb der Verantwortlichen erhalten diejenigen Personen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer Aufgaben Ihnen gegenüber brauchen.
  • Verbundene Unternehmen innerhalb der GWG Gruppe im Wege der Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO.
  • Dienstleister im Wege der Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO bei der Erbringung von Leistungen, insbesondere für die Bereitstellung, Wartung und Pflege unserer IT-Systeme sowie unseres Portals für technisches Gebäudemanagement.
  • Dienstleister im Wege der Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO für Messdienstleistungen.
  • Handwerker im Rahmen der Vertragserfüllung.
  • Behörden und Ämter im Rahmen der gesetzlichen Pflichten.
  • Wirtschaftsprüfer im Rahmen der Jahresabschlussprüfung.
  • Andere Miteigentümer im Rahmen der gesetzlichen Pflichten nach Wohnungseigentumsgesetz (WEG).

5. Dauer der Speicherung

Wir löschen oder anonymisieren Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die zuvor genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind, soweit uns nicht gesetzliche Nachweis- und Aufbewahrungspflichten (z.B. im Handelsgesetzbuch, in der Abgabenordnung) zu einer weiteren Speicherung verpflichten. Für die im Zusammenhang mit der Durchführung eines WEG-Verwaltervertrages erfassten Daten beträgt die Speicherdauer regelmäßig bis zu zehn Jahren.

Darüber hinaus bewahren wir personenbezogene Daten nur in Einzelfällen auf, wenn dies im Zusammenhang mit Ansprüchen erforderlich ist, die gegen unser Unternehmen geltend gemacht werden. Auf der Basis der gesetzlichen Verjährungsrechtsgrundlagen kann dies zu einer Speicherung von bis zu dreißig Jahren führen.

6. Freiwilligkeit und Bereitstellungspflicht personenbezogener Daten

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen diejenigen personenbezogenen Daten bereitgestellt werden, die für die Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung und der Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten sind wir nicht in der Lage, einen Vertrag zu schließen oder diesen durchzuführen. Sofern eine Angabe freiwillig erfolgen kann, haben wir diese Angabe im jeweiligen Erhebungs-Formular gekennzeichnet.

7. Drittstaaten

Derzeit findet keine Datenübermittlung in Drittstaaten statt. Dies ist auch nicht geplant.

X. Aktionärinnen und Aktionäre der GWG AG

1. Verantwortliche Stelle

Verantwortlich für die Verarbeitung von Daten im Rahmen der Aktionärsverwaltung ist die

GWG Gesellschaft für Wohnungs- und Gewerbebau Baden-Württemberg AG, Katharinenstraße 20, 70182 Stuttgart, Telefon: 0711 22 777-0, E-Mail: info(at)gwg-gruppe.de, Vorstand: Andreas Engelhardt (Vorsitzender), Florian Preißler 

2. Datenschutzbeauftragter

Den Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter der oben angegebenen Anschrift mit dem Zusatz „Datenschutzbeauftragter“ oder unter Datenschutz(at)gwg-gruppe.de bzw. 0711 22 777-0.

3. Zweckbestimmung und Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten gemäß den Bestimmungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes n.F. (BDSG). Die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur für die hier ausdrücklich genannten Zwecke.

Aktien der GWG Gesellschaft für Wohnungs- und Gewerbebau Baden-Württemberg AG sind Namensaktien. Bei Namensaktien sieht § 67 AktG vor, dass diese unter Angabe von Name, Geburtsdatum, Adresse sowie der Stückzahl oder der Aktiennummer und bei Nennbetragsaktien des Betrages in das Aktienregister der Gesellschaft eingetragen werden.

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten zu den im Aktiengesetz vorgesehenen Zwecken. Dies sind insbesondere die Führung des Aktienregisters, die Kommunikation mit Ihnen als Aktionär sowie die Durchführung und Abwicklung von Hauptversammlungen. Zudem werden Ihre personenbezogenen Daten zu statistischen Zwecken verarbeitet, z.B. zur Entwicklung der Aktionärsstruktur. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist das Aktiengesetz in Verbindung mit Art. 6 Abs. 1 c) und Abs. 4 DSGVO.

Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten ggf. auch zur Erfüllung weiterer gesetzlicherVerpflichtungen wie z.B. aufsichtsrechtrechtlicher Vorgaben, aktien-, handels- und steuerrechtlicherAufbewahrungspflichten. Um aktienrechtlichen Bestimmungen zu entsprechen, müssen wir beispielsweise bei derBevollmächtigung der von der Gesellschaft zur Hauptversammlung benannten Stimmrechtsvertreter die Daten, die dem Nachweis der Bevollmächtigung dienen, nachprüfbar festhalten. Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dienen in diesem Fall die jeweiligen gesetzlichen Regelungen und Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO.

Sollten wir Ihre personenbezogenen Daten für einen zuvor nicht genannten Zweck verarbeiten wollen, werden wir Sie im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen darüber zuvor informieren.

4. Kategorien von Empfängern

  • Innerhalb der GWG Gesellschaft für Wohnungs- und Gewerbebau Baden-Württemberg AG erhalten diejenigen Personen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer Aufgaben Ihnen gegenüber brauchen.
  • Verbundene Unternehmen innerhalb der GWG-Gruppe im Wege der Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO.
  • Externe Auftragnehmer im Rahmen der Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO für den Betrieb unseres ERP-Systems.
  • Bei Ihrer Teilnahme an der Hauptversammlung können ggf. andere Aktionärinnen/Aktionäre die im Teilnehmerverzeichnis zu Ihrer Person erfassten Daten einsehen.
  • Außerdem übermitteln wir Ihre Daten an weitere Empfänger, die zulässig in eigener Verantwortung Daten von Ihnen verarbeiten. Dies sind z.B. Behörden zur Erfüllung gesetzlicher Meldepflichten

5. Dauer der Speicherung

Während der Inhaberschaft der Aktien erfolgt die Speicherung nach den gesetzlichen Nachweis- und Aufbewahrungspflichten. Nach Beendigung der Inhaberschaft der Aktien erfolgt die Löschung nach Ablauf der gesetzlichen Nachweis- und Aufbewahrungspflichten. Entsprechende Nachweis- und Aufbewahrungspflichten ergeben sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch, der Abgabenordnung und dem Geldwäschegesetz. Die Speicherfristen betragen danach bis zu zehn Jahren.

Die im Aktienregister gespeicherten Daten müssen wir nach dem Verkauf der Aktien regelmäßig noch zehn Jahre aufbewahren. Darüber hinaus bewahren wir personenbezogene Daten nur in Einzelfällen auf, wenn dies im Zusammenhang mit Ansprüchen erforderlich ist, die gegen unser Unternehmen geltend gemacht werden. Auf der Basis der gesetzlichen Verjährungsrechtsgrundlagen kann dies zu einer Speicherung von drei bis zu dreißig Jahren führen.

Für die personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit Hauptversammlungen anfallen, beträgt die Speicherdauer regelmäßig bis zu drei Jahre. Sofern möglich, werden Ihre personenbezogenen Daten anonymisiert.

6. Freiwilligkeit und Bereitstellungspflicht personenbezogener Daten

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen diejenigen personenbezogenen Daten bereitgestellt werden, die für die Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung und der Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten sind wir nicht in der Lage, einen Vertrag zu schließen oder diesen durchzuführen. Sofern eine Angabe freiwillig erfolgen kann, haben wir diese Angabe im jeweiligen Erhebungs-Formular gekennzeichnet.

7. Drittstaaten

Derzeit findet keine Datenübermittlung in Drittstaaten statt. Dies ist auch nicht geplant.

XI. Videoüberwachung

1. Verantwortliche Stelle

Verantwortlich für die Verarbeitung von Daten im Rahmen der Videoüberwachung ist die jeweils an den Liegenschaften mittels Hinweisschildern angegebene Gesellschaft der GWG-Gruppe. Diese ist entweder die

GWG Gesellschaft für Wohnungs- und Gewerbebau Baden-Württemberg AG, Katharinenstraße 20, 70182 Stuttgart, Telefon: 0711 22 777-0E-Mail: info(at)gwg-gruppe.de, Vorstand: Andreas Engelhardt (Vorsitzender); Florian Preißler 

oder die

WBS Wohnwirtschaftliche Baubetreuungs- und Servicegesellschaft mbH, Katharinenstraße 20, 70182 Stuttgart, Telefon: 0711 22 777-0E-Mail: info(at)gwg-gruppe.de, Geschäftsführer: Andreas Engelhardt, Birgit Martin, Florian Preißler

2. Datenschutzbeauftragter

Den Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter den oben angegebenen Anschriften mit dem Zusatz „Datenschutzbeauftragter“ oder unter Datenschutz(at)gwg-gruppe.de bzw. 0711 22 777-0.

3. Zweckbestimmung und Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten gemäß den Bestimmungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes n.F. (BDSG). Die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur für die hier ausdrücklich genannten Zwecke.

Zwecke der Verarbeitung sind die Wahrung des Hausrechts sowie die Aufdeckung, Verfolgung von Straftaten und die Durchsetzung zivilrechtlicher Ansprüche. Rechtsgrundlage § 4 Abs. 1 Nr. 2, 3 BDSG-2017 i.V.m. Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse, nämlich Wahrung des Hausrechts, Aufdeckung und Verfolgung von Straftaten und Durchsetzung zivilrechtlicher Ansprüche).

4. Kategorien von Empfängern

  • Innerhalb der verantwortlichen Stelle erhalten diejenigen Personen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer Aufgaben Ihnen gegenüber brauchen.
  • Verbundene Unternehmen innerhalb der GWG-Gruppe im Wege der Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO.
  • Externe Auftragnehmer im Rahmen der Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO für den Betrieb unserer IT-Systeme.
  • Bei Verdacht eines Verstoßes gegen das Hausrecht oder bei Verdacht einer Straftat kann eine Übermittlung der relevanten Daten an Strafverfolgungsbehörden, Gerichte und Rechtsanwälte erfolgen.

5. Dauer der Speicherung

Wir löschen oder anonymisieren Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die zuvor genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind, soweit uns nicht gesetzliche Nachweis- und Aufbewahrungspflichten (z.B. im Handelsgesetzbuch, in der Abgabenordnung) zu einer weiteren Speicherung verpflichten. Für die im Zusammenhang mit der Videoüberwachung erfassten Daten bezogen auf die Serverräumlichkeiten beträgt die Speicherdauer 72 Stunden. Bezüglich der Videoüberwachung der Eingangsbereiche unserer Geschäfts- und Bürogebäude finden keine Aufzeichnungen statt (Video-Livedaten).

6. Freiwilligkeit und Bereitstellungspflicht personenbezogener Daten

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen diejenigen personenbezogenen Daten bereitgestellt werden, die für die Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung und der Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten sind wir nicht in der Lage, einen Vertrag zu schließen oder diesen durchzuführen. Sofern eine Angabe freiwillig erfolgen kann, haben wir diese Angabe im jeweiligen Erhebungs-Formular gekennzeichnet.

7. Drittstaaten

Derzeit findet keine Datenübermittlung in Drittstaaten statt. Dies ist auch nicht geplant.

XII. Sonstige Geschäfts- und Kooperationspartnerinnen und -partner

1. Verantwortliche Stelle

Verantwortlich für die Verarbeitung von Daten im Rahmen der allgemeinen Geschäftskommunikation ist diejenige Gesellschaft der GWG-Gruppe, mit der die Kommunikation stattfindet. Die Kontaktdaten werden bei der Kommunikation angegeben. 

2. Datenschutzbeauftragter

Den Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter den oben angegebenen Anschriften mit dem Zusatz „Datenschutzbeauftragter“ oder unter Datenschutz(at)gwg-gruppe.de bzw. 0711 22 777-0.

3. Zweckbestimmung und Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten gemäß den Bestimmungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes n.F. (BDSG). Die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur für die hier ausdrücklich genannten Zwecke.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten zum Zweck der Durchführung der allgemeinen Geschäftskommunikation. Eine Änderung dieses Zwecks ist nicht geplant.

Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung basiert auf Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse, nämlich Kommunikation mit Dritten). Die Verarbeitung ist rechtmäßig, da sie zur Kommunikation mit Dritten im Rahmen aller mit dem Betrieb und der Verwaltung eines Immobilienunternehmens erforderlichen Tätigkeiten notwendig ist.

4. Kategorien von Empfängern

  • Innerhalb der Verantwortlichen erhalten diejenigen Personen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer Aufgaben Ihnen gegenüber brauchen.
  • Verbundene Unternehmen innerhalb der GWG Gruppe im Wege der Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO.
  • Dienstleister im Wege der Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO bei der Erbringung von Leistungen, insbesondere für die Bereitstellung, Wartung und Pflege unserer IT-Systeme.
  • Wirtschaftsprüfer im Rahmen der Jahresabschlussprüfung

5. Dauer der Speicherung

Wir löschen oder anonymisieren Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die zuvor genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind, soweit uns nicht gesetzliche Nachweis- und Aufbewahrungspflichten (z.B. im Handelsgesetzbuch, in der Abgabenordnung) zu einer weiteren Speicherung verpflichten. Für die im Zusammenhang mit der Durchführung der allgemeinen Geschäftskommunikation erfassten Daten beträgt die Speicherdauer regelmäßig bis zu zehn Jahren.

6. Freiwilligkeit und Bereitstellungspflicht personenbezogener Daten

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen diejenigen personenbezogenen Daten bereitgestellt werden, die für die Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung und der Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten sind wir nicht in der Lage, einen Vertrag zu schließen oder diesen durchzuführen.

7. Drittstaaten

Derzeit findet keine Datenübermittlung in Drittstaaten statt. Dies ist auch nicht geplant.

XIII. Allgemeine Angaben und Rechte der betroffenen Personen

a) Recht auf Auskunft

Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft über alle personenbezogenen Daten zu verlangen, die wir von Ihnen verarbeiten.

b) Recht auf Berichtigung

Sollten Ihre personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig sein, haben Sie ein Recht auf Berichtigung und Ergänzung.

c) Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden)

Sie können jederzeit die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, sofern wir nicht rechtlich zur weiteren Verarbeitung Ihrer Daten verpflichtet oder berechtigt sind.

d) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen können Sie eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.

e) Recht auf Datenübertragbarkeit

Erfolgt die Datenverarbeitung auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder im Rahmen eines Vertrages, so haben Sie ein Recht auf Übertragung der von Ihnen bereitgestellten Daten, sofern dadurch nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

f) Recht auf Widerspruch

Sie haben das Recht, gegen die Verarbeitung Widerspruch zu erheben, soweit die Datenverarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung und des Profilings erfolgt. Erfolgt die Verarbeitung auf Grund einer Interessensabwägung, so können Sie der Verarbeitung unter Angabe von Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen.

g) Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde

Sie haben jederzeit das Recht, bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz Beschwerde einzulegen, wenn Sie der Auffassung sind, dass eine Datenverarbeitung unter Verstoß gegen geltendes Recht erfolgt ist.

h) Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Sofern wir Ihre Daten auf Grundlage einer Einwilligungserklärung verarbeiten, haben Sie jederzeit das Recht, diese Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Die vor einem Widerruf durchgeführte Verarbeitung bleibt von dem Widerruf unberührt.

i) Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Als verantwortungsbewusstes Unternehmen verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

XIV. Stand und Aktualisierung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung hat den Stand vom 25. Mai 2018. Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung zu gegebener Zeit zu aktualisieren, um den Datenschutz zu verbessern und/oder an geänderte Behördenpraxis oder Rechtsprechung anzupassen.


Diese Datenschutzerklärung wurde durch den Datenschutzerklärungs-Generator der DGD Deutsche Gesellschaft für Datenschutz GmbH, die als Externer Datenschutzbeauftragter Niederbayern tätig ist, in Kooperation mit der RC GmbH, die gebrauchte Computer wiederverwertet und der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE | Rechtsanwälte erstellt und wurde an die maßgeblichen Verarbeitungen der GWG-Gruppe angepasst.